Westfalenpark­lauf

Ein Stück Dortmunder Geschichte

Foto © Gerhard P. Müller

Worum geht es?

Generic placeholder image

Herausforderung

Hier kann man sich selber beweisen, zu was man in der Lage ist. 5km, 10km, es wird alles geboten.

Generic placeholder image

Sportlicher Wettkampf

Sich im Wettkamp mit anderen Läufern zu Messen ist ein großer Teil des Spaßes.

Generic placeholder image

Inklusion

Jeder gehört dazu. Egal welches Alter, welches Aussehen, welche Sprache oder welche Behinderung.

Generic placeholder image

Spiel & Spaß

Für die Kleineren gibt es neben dem Bambinilauf ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot.

Generic placeholder image

Verpflegung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Generic placeholder image

Bestlistenfähige Strecke

Die Strecken werden offiziell vermessen.

Wie ist der Lauf entstanden?

Ein Rückblick von Peter Middel

Der Westfalenparklauf entstand, als ein paar junge Läufer einen Ort suchten, um abends nicht im Dunkeln durch die Straßen laufen zu müssen. Dafür war der Westfalenpark der ideale Ort: Schöne Wege im Grünen, keine Autos, Laternen.

Wäre da nur nicht der Nachtwächter.

Mehr lesen